Unsere Bewertung für den Dachdecker Benjamin Hoppe:

Erkenntnis: "Keine allzu freundschaftlichen Verhältnisse zu Handwerkern pflegen und die Schlussrechnung erst bezahlen, wenn der letzte Handgriff getan und abgenommen ist!"

Termintreue

4 von 5 Punkten

Fachgerechte Ausführung

2 von 5 Punkten

Arbeitstempo

5 von 5 Punkten

Preis

2 von 5 Punkten

Aufsparrendämmung drauf - an nur einem Tag!!!

Als Modernisierungsberaterinnen (BVGeM) haben wir in unserer Ausbildung gelernt, dass eine gelungene Baustelle eine Baustelle ist, in der alle Gewerke miteinander verzahnt sind und ineinander greifen wie ein gut geöltes Uhrwerk. So entsteht kein Leerlauf, die Bauherren verlieren keine kostbare Zeit und die Handwerker sind auch glücklich, weil sie sehen, wie viel in kurzer Zeit geschafft werden kann - wenn alles gut organisiert ist. 

16cm PU Aufsparrendämmung

kommen auf unser ca. 200m² großes Dach.

Unser Bauzeitenplan für die Montage: 

1. Mittwoch: Aufbau eines Dachfanggerüstes 

2. Donnerstag: Materiallieferung (16cm PU-Dämmplatten)

3. Freitag: Container-Anlieferung (7cbm für Dachziegel) und Entsorgung der alten Tonziegel.

4. Samstag: Entfernen der alten Konterlattung und Anbringen der Aufsparrendämmung

Mega-Enttäuschung...

Wir entwickeln so großes Vertrauen in unseren Dachdecker Benjamin Hoppe, dass wir ihm die Auswahl unserer Ziegel-Marke überlassen und ihn am Ende auch einladen, die Blechscharen an unserem Haus individuell zu gestalten. 

Keine fachgerechte Fertigstellung

Als er fertig ist, vermissen wir jeweils an den Längsseiten unserer Immobilie ein Traufblech und bekommen per WhatsApp sehr unfreundlich mitgeteilt, dass er mit seiner Arbeit auf unserer Baustelle fertig sei. Denn die üppige Schlussrechnung haben wir leider schon bezahlt. Ein dummer Anfängerfehler. 

Standrohre fehlen

Mit Ach und Krach schaffen wir es, dass Benjamin Hoppe etliche Wochen später noch einmal vorbei kommt, um die außerdem noch fehlenden Fallrohre zu montieren. Die Mega-Enttäuschung: auch das bringt der Dachdecker nicht professionell zu Ende. Seine Fallrohre sind zu kurz und die abschließenden Standrohre fehlen auch noch. Die hat er nicht dabei. Am Ende verhilft uns das Müller Bauunternehmen aus Kirrlach kurzfristig zu einem Provisorium aus alten Standrohren und schließt die Fallrohre für uns an das Abwassersystem an. 

Nur ein Dachdecker 

Wir haben Benjamin Hoppe anfangs ganz anders kennen gelernt als er sich am Ende seiner Beschäftigung auf unserer Baustelle leider herausstellt. Zwischen Bauherrinnen und Handwerkern scheint es insgesamt wohl ratsam zu sein, klare schriftliche Vereinbarungen über die Dienstleistung zu fixieren. So ist es möglich, die Handwerkerleistung - am Besten nach formuliertem Bauzeitenplan - einzufordern. 

Auswahl des Dachdeckers

Die Geschichte mit unserem Mann für`s Dach, Benjamin Hoppe, beginnt eigentlich schon viel früher - im Jahr 2021. Wir lernen ihn kennen als er in unserem Mietshaus ein neues Dachfenster einbaut und finden, dass er ein sehr begabter, sympathischer Kerl ist. Deshalb tauschen wir Nummern aus. 

Wir rufen Benjamin Hoppe etwa vier Wochen nach unserem Hauskauf in der Rennbahnstraße an. Er kommt spontan vorbei, schaut sich unser "Projekt" in einer Vor-Ort-Begehung mal an und gibt uns kostenlose Tipps und Infos für unsere Kernsanierung mit auf den Weg. Ein paar Tage später rufen wir ihn erneut an. Dieses Mal haben wir ganz konkrete Absichten: wir wollen ihn als ausführenden Handwerker für unsere Aufsparrendämmung und Dachneueindeckung gewinnen. Er sagt "Ja" und weil "wir es sind", kommt er kurz darauf direkt nochmal vorbei und packt bei Reparaturen im Dachgeschoss mit an. Wir freuen uns, ihn beschäftigen zu dürfen und nehmen seine Hilfe dankbar an. Ein gelungener Start in die Kernsanierung!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.